Deutsch

Die Flagge von Österlen

Österlen ist eine nicht eindeutig abgegrenzte Landschaft mit Ebenen und Wäldern im südöstlichen Schonen (Skåne). Kennzeichnend sind die schöne Natur, die landwirtschaftlich genutzten Flächen, der geringe Urbanisierungsgrad und die pittoresken Dörfer an der Küste. Größter Ort ist Simirishamn, dicht gefolgt von Tomelilla.


Die Bezeichnung „Österlen“ wurde vom Redakteur des  „Cimbrishamns-Bladet“ und dem Schriftsteller Theodor Tufvesson geprägt, als sie beauftragt wurden, eine Touristenbroschüre über die Region zu verfassen. Die Broschüre mit dem Titel „Till Österlen vill jag fara“ (etwa „Nach Österlen will ich reisen“) erschien das erste Mal 1929, und seit dieser Zeit wurde der Begriff Österlen verwendet.


Heutzutage zählen die Gemeinden Tomelilla und Simrishamn sowie Teile der Gemeinde Ystad dazu,

aber Makler und Touristenbroschüren verwenden manchmal den Begriff Österlen in einem breiteren

Zusammenhang. Es gibt also keine exakte Grenze.


Das grüne Kreuz symbolisiert in der Flagge die grüne Landschaft in Österlen. Die Flagge ist eine

Kombination der Flaggen von Schonen und Bornholm.


Quelle:  wikipedia.org


Fassadenset, ca. 1,2 Meter

Wird vollständig montiert in Ladenverpackung geliefert. Farbechte Flagge 70 x 44 cm aus 100 % Polyester, rundherum mit Doppelnaht gesäumt, weiss lackierte Metallstange, Halteleine, gelbe Kugelspitze und Wandbefestigung mit 60° Neigung.


Auf der Verpackung befindet sich ein Etikett mit der Abbildung der entfalteten Flagge.

Langwimpel

Die Wimpel bestehen aus 100 % kräftigem und strapazierfähigem Polyester, geeignet für unser raues nördliches Klima. Alle Wimpel sind am Rücken mit Polyesterband verstärkt und besitzen Doppelnähte an allen Säumen sowie Extraverstärkung an

den Ecken. Die Wimpel haben Schnellkopplungen, um den Wechsel zu vereinfachen. Die Grundbreite der Wimpel beträgt

50 cm (22 cm) und sie sind in den Längen 300 bzw. 400 cm erhältlich.


Ein wichtiges Detail für die beste Qualität der Wimpel ist die Wahl des Fadens. Der Faden und das Gewebe der Wimpel müssen zusammen passen. Der Faden muss elastisch und stärker sein als die Fäden im Gewebe des Wimpels.


Die näherische Verarbeitung ist das A und O für die Lebensdauer des Wimpels. Wir nähen unsere Wimpel mit Doppelsäumen an allen Kanten, 4-fach-Nähten an den Belastungsflächen des Wimpels und extra Verstärkungen am äußeren Teil des Wimpels.